Sterbebegleitung + Aussegnung

Zu spüren, dass das eigene Sterben oder das Sterben eines geliebten Menschen bevorsteht, gehört zu den schwersten Momenten im Leben. Wir lassen Sie nicht allein.

AuferstehungskreuzWenn Sie uns eine Nachricht zukommen lassen, kommen wir zu Ihnen, um sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu begleiten. Wir sind da, wenn Ihnen das eine Hilfe sein kann, wir suchen nach Worten und Gesten, die sich im Schatz unseres Glaubens finden lassen. Wir hören zu oder schweigen mit Ihnen.
Bitte rufen Sie Ihre Pastorin oder Ihren Pastor an.

In früheren Zeiten wussten mehr Menschen als heute um diese Möglichkeit. Wir möchten Sie dazu ermutigen, an diese Erfahrungen wieder anzuknüpfen.
Wenn ein Mensch gestorben ist, kann sehr hilfreich sein, am Sterbebett Abschied zu nehmen und den verstorbenen Menschen dem segnenden Gott anzuvertrauen.

Ihre Pastorin und Ihr Pastor sind gern bereit, sich, so schnell es geht, zu einer Aussegnung auf den Weg zu Ihnen zu machen. In den Krankenhäusern gibt es Krankenhausseelsorgerinnen und Krankenhausseelsorger, die Sie über Pflegekräfte um diesen Dienst bitten können.

30.04.2017
11:00 Uhr
Gottesdienst
05.05.2017
19:00 Uhr
Taizé-Andacht
07.05.2017
11:00 Uhr
Familiengottesdienst
07.05.2017
17:00 Uhr
Mitmachkonzert
12.05.2017
19:00 Uhr
Andacht mit Heiligem Abendmahl
13.05.2017
13:00 Uhr
Konfirmationsgottesdienst
13.05.2017
16:00 Uhr
Konfirmationsgottesdienst
14.05.2017
11:00 Uhr
Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl
21.05.2017
11:00 Uhr
Gottesdienst
28.05.2017
11:00 Uhr
Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl
17.06.2017
15:00 Uhr
Der mit dem Papst tanzt
17.06.2017
19:30 Uhr
Der mit dem Papst tanzt